Labor für Kritik und Weitsicht

0X1A3132Sweets_Sarajevo2014

Krieg und Migration: „You & Me“, ein Projekt zwischen Bosnien, Deutschland und den USA
Katja Stuke und Oliver Sieber im Gespräch mit Sabine Maria Schmidt
Am Mittwoch, 13. Mai 2015 ab 19 Uhr. Weltkunstzimmer, Ronsdorfer Straße 77a, 40233 Düsseldorf.
Im Rahmen der Reihe »Labor für Kritik und Weitsicht«.

Mit WELTKUNSTZIMMER – Labor für Kritik und Weitsicht startet eine neue Veranstaltungsreihe, die die Vorder- und Hintergründe künstlerischer Projekte ins Visier nimmt. Künstler, Kritiker und Kuratoren haben in den letzten Jahren unterschiedlichste künstlerische Strategien entwickelt, die sich abseits von Kunstmarkt, Medien und Institutionen entfalten und neue Rezeptionsformen einfordern.
Zudem reagieren Künstler zunehmend auf die starken gesellschaftlichen Veränderungen, die seit Jahren unter den Schlagwörtern „Kapitalismus, Krise, Konsum und Kontrolle“ verhandelt werden.
Welche Positionen nehmen Künstler ein? Und wie lassen sich diese vermitteln?
Neben Schwerpunkten auf mediale Fragestellungen, sollen vor allem Arbeiten und Projekte vorgestellt werden, die abseits vom Ausstellungsformat auf längerfristigen Recherchen beruhen und Experiment und Risiko wagen.
Die Veranstaltungen finden monatlich, jeweils Mittwochs, um 19.00 Uhr in den Gästezimmern des WELTKUNSTZIMMERS statt. Konzept: Dr. Sabine Maria Schmidt

Kommentare sind deaktiviert.